“Fuori I dati” reviewed by major Italian newspapers

“Fuori I Dati”, a book about the future of Europe in the age of digital platforms and what to do about it, co-authored by professor Mayer-Schönberger, and published by Egea in Italian, has been reviewed by the innovation section of the “Courier dells Sera”, and by the economics section of “La Repubblica”.

New book in Italian

A new book on the importance of access to data and information co-authored by Thomas Ramge and professor Mayer-Schönberger has been published in Italian by EGEA, the publishing house of Italian University Bocconi. Titled “Fuori I Dati!”, it is based on “Machtmaschinen” published in German in late 2020, and focuses on the tremendous concentration of informational power in the hands of a few very large digital companies, and how this not only stifles competition but kills innovation and deprives society of our data dividend. The answer isn’t to break up Big Tech, but to force them to let others access their data.

Europa und die Wichtigkeit von “Datennutz”

In einem ausführlichen Interview mit der Wirtschaftliche erklärt Professor Mayer-Schönberger warum die ersten Datenschutzgesetze ungleiche Informationsmacht ausglichen, die DSGVO aber nicht – und warum es in Europa deshalb dringend auch eine “Datennutz-Grundverordnung” braucht. Er bezieht sich dabei auf sein neuestes Buch “Machtmaschinen” (gemeinsam mit Thomas Ramge).

“Schumpeters Albtraum” – Kommentar in der Wiener Zeitung

Die Wiener Zeitung veröffentlichte einen Kommentar von Professor Mayer-Schönberger und Thomas Ramge zur digital Souvernität Europas – und warum diese ursächlich mit einem breiteren Zugang zu Informationen zusammenhängt. Der Kommentar basiert auf “Machtmaschinen”, dem neuesten Buch von Professor Mayer-Schönberger und Thomas Ramge.

Handelsblatt Disrupt Podcast zu “Machtmaschinen”

Im neuen “Disrupt” Podcast des Handelsblattes mit Sebastian Matthes spricht Professor Mayer-Schönberger ausführlich über sein neues Buch “Machtmaschinen” (gemeinsam mit Thomas Ramge), und erläutert warum Innovation Wettbewerb braucht und ein freierer Zugang zu Daten und Informationen eine gesellschaftliche Investition in kluge Ideen ist.

“Machtmaschinen” bei Morning Briefing mit Gabor Steingart

Nach dem Erscheinen von “Machtmaschinen”, dem neuen Buch von Professor Mayer-Schönberger (gemeinsam mit Thomas Ramge), sprach Gabor Steinhart in seinem Podcast “Morning Briefing” mit Professor Mayer-Schönberger zu den wirtschaftlichen Mechanismen datengetriebener Innovation, der Notwendigkeit eines breiteren Zugangs zu Daten als wirtschaftspolitische Konsequenz und der Wichtigkeit die amerikanischen Digitalmonopolisten in Schranken zu weisen.

Zebras & Unicorns Podcast zu “Machtmaschinen”

Der beliebte “Zebras & Unicorns” Podcast auf der Plattform Trending Topics brachte ein ausführliches Interview mit Professor Mayer-Schönberger zu seinem neuen Buch “Machtmaschinen” (gemeinsam mit Thomas Ramge). Ein besonderer Fokus lag auf die Rolle Schumpeters radikaler Innovation, und warum immer stärker Daten eine zentrale Resource dieser Innovationsfähigkeit sind.

Neues Buch: “Machtmaschinen”

Heute erscheint Professor Mayer-Schönbergers neuestes Buch “Machtmaschinen”. Verfasst gemeinsam mit Thomas Range erklärt “Machtmaschinen” wieso Informationsmacht heute auf so wenige Unternehmen konzentriert ist, warum dies für Wirtschaft und Gesellschaft brandgefährlich ist, und was wir dagegen tun können. Das Buch ist im Murmann Verlag erschienen und neben dem Buchhandel auch direkt beim Verlag erhältlich.